afa logo text
Über uns
Gruppen
kda
Mobbingberatung
Kontakt
Links
Startseite

e-mail



  afa-Kolbermoor

afa Veranstaltungen 2024

Herzliche Einladungen zu den kommenden Veranstaltungen


Anmeldung für afa-Abende, Nachmittage und Wanderung bei Frau Sybille Ott
ott.sybille@kda-bayern.de Tel: 089/53 07 37 - 44

Ort für Präsenz-Abende und Nachmittage:

afa / kda, Schwanthalerstr. 91, München
(Nähe U4/5 Theresienwiese)  Alle Interessierten sind herzlich willkommen!

Vergangene Veranstaltungen in 2023: hier und hier

und Anfang 2023: hier und (April bis Juni) hier und hier

Weitere Angebote

  

14. – 16. Juni „Kultur zum Anfassen“ in Josefstal

Gruppe Singen mit Susanne Mössinger und Klaus Nagel, Landart, evtl. mit Wildkräuterküche mit Stefanie Sauerland und Improtheater mit Evi Sokolowski

Es gibt noch freie Plätze (Stand 4. Mai 24)!

Einladungsflyer als PDF

  

26. Juni 18 Uhr afa-Abend

„Abschwung und unsere Wirtschafts- und Währungspolitik“

Die schlechten wirtschaftlichen Nachrichten scheinen nicht abzureisen. Die Wirtschaft schrumpft oder wächst zumindest weniger stark als erhofft. Von Deindustrialisierung ist zu lesen und Arbeitsplatzverlusten. Die Inflation geht zwar zurück, ist aber höher als die angestrebte Zielmarke von 2 Prozent. Und der Geldbeutel ist leerer als früher. An diesem Abend zeigt Thomas Krämer, wissenschaftlicher Referent des kda Bayern, ein paar Trends auf und bewertet aus seiner Sicht die Maßnahmen der Politik. Daran schließt sich ein Austausch mit den Teilnehmenden an.

mit Thomas Krämer, kda

  

afa-Nachmittag im Juni

 

Vorschau:

16. Oktober um 16.30 Uhr Führung durch den Bayerischer Rundfunk, Dauer 90 Minuten, Anmeldung erforderlich, da auf 10 – 15 Personen begrenzt



Politisches Samstagsgebet

23.03.2024 Green Deal – siehe PDF

Aktuelle Termine finden Sie / findest Du hier:

politischessamstagsgebet.wordpress.com


Vergangene Veranstaltungen 2024

20. März 2024 um 19 Uhr afa-Abend

René Benko: Der Zocker und die Politik

Die Pleite schlug in Deutschland ein wie eine Bombe. Der Zusammenbruch der SIGNA-Gruppe des österreichischen Immobilienunternehmers René Benko könnte auch hierzulande Milliardenschäden nach sich ziehen: Hunderte Millionen Euro an Krediten deutscher Banken sind in Gefahr. Dutzende Großbaustellen in prominenten Lagen deutscher Städte stehen still. Galeria Karstadt Kaufhof muss eine dritte Insolvenz befürchten; die knapp 700 Millionen Euro Steuergelder, die vom sogenannten Wirtschaftsstabilisierungsfonds an den Warenhauskonzern flossen, wird man wohl auch abschreiben müssen. Wie nur konnte ein ehrgeiziger Aufsteiger ohne Schulabschluss Banker, Investoren und nicht zuletzt die Politik derart hinters Licht führen? Warum schaute niemand von ihnen hinter die Fassade der glänzenden Erfolgsstory, die offenbar auf hochriskanten Geschäften mit größtenteils geliehenem Geld basierte? (Text aus ARD Mediathek) Auch Gebäude in München sind von der Benko / Signa-Pleite betroffen.

Film (45 Minuten) und anschließend Diskussion


17. April um 19 Uhr, afa-Abend

Agrarpolitik der EU

Nicht nur in Deutschland, sondern in weiteren Ländern Europas und weltweit mehreren sich Proteste von Bauern. Was sind die Ursachen der Proteste? Von der Agrarpolitik und der Verteilung der Subventionen über die EU bis zum zunehmenden Einfluss von Investoren / Fonds, die Land erwerben und Agrarkonzernen, die über gentechnisch verändertes Saatgut mit Patentschutz die Autonomie von Landwirten untergraben, geht es an diesem Abend. Welche Interessen vertritt der Bauernverband? Welche Forderungen hat die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft? Welche Tendenzen gibt es in der Landwirtschaft weltweit?

Referentin: Rosi Reindl, Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL)

  

Samstag 20. April von 10 – 17 Uhr, Tagesseminar

Die Konfrontation Saudi-Arabien und Iran und ihre Auswirkungen auf die Weltpolitik

Die politischen Konflikte zwischen dem Iran und Saudi-Arabien, die als Stellvertreter-Krieg zwischen Schiiten und Sunniten verstanden werden können, verschärfen die regionalen Konflikte. Beide Staaten sehen sich als Vorherrscher in der Region. Die Saudis sind eng mit den USA verbündet und die Islamische Republik Iran kann als Vasall Russlands betrachtet werden. Die israelisch-arabischen Konflikte und die Feindseligkeit der iranischen Mullahs gegenüber dem Staat Israel tragen außerdem zur Destabilisierung der politischen Lage bei.
Der Vortrag skizziert den Verlauf der religiösen und politischen Konfrontation dieser Staaten vor dem Hintergrund des Bürgerkrieges in Syrien und die Wurzeln des kulturellen Konflikts zwischen diesen Staaten. Auch das Verhältnis zu Israel und er Einfluss auf den Gaza-Krieg wird behandelt. Werden dies Konfrontationen zu einer militärischen Auseinandersetzung führen oder kann die Weltgemeinschaft zu einer friedlichen Lösung beitragen?

Referent: Ali Fahimy
Anmeldung möglichst bald, spätestens bis zum 11. April an ott.sybille@kda-bayern.de
Das Seminar findet nur bei mindestens 10 Anmeldungen statt.
Beitrag auf Spendenbasis, Richtwert 10 Euro. Im kda gibt es Getränke und Kuchen / Gebäck. In der Mittagspause besteht die Möglichkeit, auf eigene Kosten in der Nähe Essen zu gehen.

  

8./9. Mai Seminar der afa Kolbermoor in Teisendorf zum Thema „Vorurteile“

Siehe afa Kolbermoor,

Kosten 60 Euro, Anmeldung bei Agathe Lehle